© Dr. Ralph Bönning, Dr. Stephan Schneider
Häufige Fragen Behandlung SOS Wir über uns Gebißentwicklung SOS Was tun wenn, ...?
Was tun, wenn ... ... sich ein Schloss vom Zahn löst?  ... der Drahtbogen hinten an der Wange reibt?  ... ein Haltedraht reibt oder sticht?  ... ein Schloss an der Wange oder Lippe reibt? ... der umlaufende Drahtbogen gebrochen ist?  ... die Teleskopfeder ausgehakt ist? ... die Teleskopfeder verklemmt ist? ... der Gaumenbügel locker ist? ... die lose Spange gebrochen ist? ... der Drahtbügel am Bionator gebrochen ist? ... sich die Schraube in der losen Spange nicht mehr bewegen lässt? ... eine Halteklammer an der losen Spange verbogen ist? ... die lose Spange drückt?  ... sich die lose Spange nicht mehr einsetzen lässt? ... sich auf der losen Spange feste Beläge bilden? ...sich ein Schloss vom Zahn löst? In diesem Fall kam der Patient nicht gleich zu uns, nachdem sich ein Schloss am unteren  Schneidezahn gelöst hat. Der Zahn hat sich in wenigen Tagen wieder aus der Reihe gestellt. Hier  muss wieder ein leichterer Drahtbogen eingesetzt werden, wodurch sich die Behandlung verzögert.   Bitte rufen Sie umgehend bei uns an und vereinbaren einen Termin. Wird mit dem  Wiederbefestigen des Schlosses zu lange gewartet, wird sich in der Regel die Behandlungszeit  deutlich verlängern.         nach oben   ... der Drahtbogen hinten an der Wange reibt? Der Draht muss gekürzt werden. Bitte komm dafür umgehend zu uns, die Korrektur ist in der Regel schnell durchgeführt. nach oben   ... ein Haltedraht reibt oder sticht?         Abstehender Draht             Draht wieder angepasst Die Haltedrähte verbiegen sich leicht beim Essen. Versuchen Sie zunächst einmal das störende  Ende mit einem kleinen Holzstab (z.B. Bleistift) wieder hinter den stärkeren Drahtbogen zu  verstecken. Gelingt dies nicht, bitte zu uns kommen, damit wir den Draht korrigieren können.   nach oben  ... ein Schloss an der Wange oder Lippe reibt? Dies tritt häufig kurz nach dem Einsetzen der festen Spange auf. Zum Abdecken bitte das Wachs  benutzen, das wir Ihnen mitgegeben haben, bis sich die Schleimhaut angepasst hat. Dies kann 3-4  Tage dauern. Reibt ein Schloss oder ein anderer Teil der festen Spange nach der Eingewöhnungszeit, ist meist  etwas verbogen. Bitte nach Anruf bei uns vorbeikommen.   nach oben   ... der umlaufende Drahtbogen gebrochen ist? Dies sollte möglichst bald von uns gerichtet werden. Bitte anrufen und einen Termin ausmachen. nach oben   ... die Teleskopfeder ausgehakt ist? Teleskopfeder ist auseinandergerutscht. Mit den Fingern das untere Teil zusammendrücken und in das obere Teil schieben     Die komplette Teleskopfeder Bei zu weiter Mundöffnung kann es vorkommen, dass der untere Teil der Teleskopfeder aus der  oberen Hülle herausrutscht. Nach dem Zusammenschieben des unteren Teils kann die Feder wieder  zusammengesteckt werden. Dazu hilft es den Mund weit zu öffnen und nach der Gegenseite zu  verschieben. Passiert dies oft, sollte von uns eine längere Feder eingebaut werden. Bitte nach  Anruf bei uns vorbeikommen.   nach oben   ... die Teleskopfeder verklemmt ist?   Der untere Teil der Teleskopfeder kann am unteren Knick festklemmen. Mit dem Daumennagel die  innere Hülse nach hinten schieben, damit die Feder wieder arbeiten kann.   nach oben  ... der Gaumenbügel locker ist? Dies sollte schnellstmöglichst von uns gerichtet werden. Bitte nach Anruf bei uns vorbeikommen.   nach oben   ... die lose Spange gebrochen ist? Die Spange bitte bei uns zur Reparatur vorbeibringen. Die Spange wird bis zum nächsten Tag  gerichtet. Eventuell ist zur Reparatur ein neuer Abdruck notwendig. Zum Wiedereinsetzen und  Anpassen ist es wichtig, dass der Patient selbst mitkommt. nach oben   ... der Drahtbügel am Bionator gebrochen ist?   Die Spange bitte bei uns zur Reparatur vorbeibringen. Der Bügel kann bei uns wieder gerichtet  werden. Zum Wiedereinsetzen und Anpassen ist es wichtig, dass der Patient selbst mitkommt.   nach oben   ... sich die Schraube in der losen Spange nicht mehr bewegen lässt? Versuchen Sie bitte zuerst, die Schraube mit einem Tropfen Salatöl wieder gängig zu machen. Dies  gelingt nach einer Einwirkzeit oft. Ansonsten die Spange bitte bei uns vorbeibringen.   nach oben   ... eine Halteklammer an der losen Spange verbogen ist? Versuchen Sie die Klammer mit Fingerdruck auf eine Ebene mit den anderen Halteklammern zu  bringen. Passt die Spange danach wieder und reibt die Klammer nicht an der Wange, kann bis zum  nächsten normalen Termin gewartet werden.     Abstehende Klammer                Klammer angepasst nach oben  ...die lose Spange drückt? An eine neue Spange muss sich die Schleimhaut erst gewöhnen. Die Spange bitte für etwa eine  Stunde herausnehmen und danach wieder einsetzen. Dies muss unter Umständen öfters  wiederholt werden. Die Eingewöhnungszeit beträgt bis zu einer Woche.   Drückt eine bereits länger getragene Spange, können wir die Druckstelle beseitigen. Bitte nach  Anruf bei uns vorbeikommen.    nach oben   ... sich die lose Spange nicht mehr einsetzen lässt? Oft ist die Schraube zu weit gestellt worden. Bitte die Schraube 2-3 mal zurückstellen, d.h. gegen  die Pfeilrichtung. Lässt sich die Spange dann wieder einsetzen, bitte den nächsten regulären  Termin wahrnehmen. Hilft dies nicht, bitte gleich nach Anruf vorbeikommen. Falls neue Zähne  durchbrechen und sie das Einsetzen verhindern, wird die Spange von uns wieder angepasst.   nach oben   ... sich auf der losen Spange feste Beläge bilden? Diese Beläge sind Zahnstein, der sich auf der Spange ansetzt. Sie können durch Einlegen in eine  Essiglösung, mit den käuflich erhältlichen Spangentabletten oder in der Spülmaschine entfernt  werden. Außerdem besitzen wir ein Spezialbad, in dem die Spange gereinigt werden kann. Diese  Reinigung dauert etwa eine halbe Stunde.       Vor der Reinigung        Nach der Reinigung nach oben  
Gemeinschaftspraxis Dr. Ralph Bönning Dr. Stephan Schneider Kieferorthopäden Truchsessgasse 5 97437 Hassfurt  Tel.: 09521 / 61511 Fax: 09521 / 61711 info@kfo-team-hassfurt.de  Öffnungszeiten:  Mo, Di, Do, Fr: 09.15 - 12.30 Uhr 13.30 - 17.45 Uhr  Mittwoch: 13.45 - 17.45 Uhr  ►Anfahrt/Kontakt