© Dr. Ralph Bönning, Dr. Stephan Schneider
Häufige Fragen Behandlung SOS Wir über uns Gebißentwicklung Behandlung Mundhygiene Mundhygiene  Richtiges Zähneputzen hat System. Man sollte immer an der selben Stelle beginnen und die gleiche Reihenfolge einhalten. Bei Rechtshändern empfehlen wir rechts und bei Linkshändern links anzufangen.               Gründliche Reinigung aller Kauflächen ist  bei Kindern und Jugendlichen besonders wichtig  .           Richtige Haltung der Zahnbürste im Winkel zu den  Zahnoberflächen. Die Borsten bewegen sich vom Zahnfleisch zum Zahn       Hinweise     Mit der Bürste beim Putzen kleine Rüttelbewegungen ausführen.   Nicht zu stark aufdrücken. Dabei könnte das Zahnfleisch verletzt werden.  Vom Zahnfleisch zum Zahn hin putzen.   Besonders auf die schlecht zugänglichen hinteren Bereiche achten. Am besten bewusst jeden Zahn einzeln putzen.   Zahnbürste erneuern, wenn die Borsten gebogen sind.    Besser gründlich und einmal am Tag putzen, als häufig und sehr oberflächlich.       Mundhygienehilfsmittel   Zahnbürste 				Kleiner Bürstenkopf  mit abgerundeten Borsten aus Kunststoff.  Fluoridhaltige Zahnpasta 		Die Zahnpasta sollte nach dem Putzen generell nicht ausgespült,  						sondern nur ausgespuckt werden, da die Fluoride etwa eine    						halbe Stunde auf die Zähne einwirken müssen.     Chlorhexidinhaltige Zahnpasta 	z. B. Dentosmin P  						Spezielle Zahnpasta, mit der besonders die Bakterien beseitigt  						werden, die die Zahnbeläge bilden. Im Wechsel mit der  						normalen Zahnpasta zu empfehlen, insbesondere bei Trägern  						einer festen Spange.  Sie ist in der Apotheke erhältlich.    Zahnzwischenraumbürste 		Ist bei Trägern einer festen Spange zusätzlich zu der normalen  						Zahnbürste notwendig.     Elektrische Zahnbürste 		Der Reinigungseffekt entspricht der normalen Zahnbürste.  						Motiviert häufig zu einer besseren Mundhygiene. Für die  						Reinigung einer festen Spange gibt es spezielle Aufsätze.      Munddusche 				Zusätzliches Hilfsmittel zur Entfernung gelöster Speisereste oder  						Beläge. Ersetzt die Zahnbürste nicht. Hilfreich für  						"zwischendurch" bei der festen Spange.     Zahnseide 					Für die gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume. Erfordert  						eine sorgfältige Handhabung. Für Kinder eher ungeeignet.     Medizinische Zahnhölzer 		Zur Reinigung vergrößerter Zahnzwischenräume, nur bei  						Erwachsenen.        Mundhygiene mit der festen Spange   Die Mundhygiene mit der festen Spange wird bei uns beim Einsetzen der festen Spange genau erläutert.      Zusätzlich zu der normalen Zahnbürste und Zahnpasta sind eine Zahnzwischenraumbürste, eine chlorhexidinhaltige Zahnpasta, eine Mundspüllösung und eine Munddusche zu empfehlen.               Die Anwendung der kleinen Zahnbürste im Oberkiefer und Unterkiefer             Unzureichende Mundhygiene 	perfekt gepflegt   Die chlorhexidinhaltige Zahnpasta wird alle drei Monate für eine Woche anstatt der normalen Zahnpasta verwenden. Durch die Wirkung gegen die belagbildenden Bakterien werden Entkalkungen noch besser vermieden. Ein Dauereinsatz ist nicht möglich, da sich vorübergehende Geschmacksstörungen einstellen können.    Die fluoridhaltige Mundspüllösung härtet den Zahnschmelz aus und wirkt gegen Zahnfleischentzündungen. Sie ist in Drogerien und Apotheken erhältlich. Mit der Mundspüllösung alle zwei Tage nach dem Mittagessen spülen. Gemeinschaftspraxis Dr. Ralph Bönning Dr. Stephan Schneider Kieferorthopäden Truchsessgasse 5 97437 Hassfurt  Tel.: 09521 / 61511 Fax: 09521 / 61711 info@kfo-team-hassfurt.de  Öffnungszeiten:  Mo, Di, Do, Fr: 09.15 - 12.30 Uhr 13.30 - 17.45 Uhr  Mittwoch: 13.45 - 17.45 Uhr  ►Anfahrt/Kontakt Mundhygiene Fluoride Ernährung